Zimtkränzchen

Sherry hat feine Zimtkränzchen gemacht und teilt hier das leckere Rezept mit uns, mhhh.

 

Zutaten für 7 Stück:

  • 140 g Hafermilch, oder eine andere Pflanzenmilch
  • 15 g frischer Germ
  • 250 g Dinkelmehl glatt
  • 100 g. Dinkel-Vollkornmehl
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Rohrohrzucker
  • 30 g pflanzliches Öl, geschmacksneutral
  • 250 g Sojajoghurt natur – (abgetropft auf 150 g)
  • 100 g Haselnüsse, fein gemahlen
  • 1 gehäufter TL Vanillepuddingpulver
  • 60 g Zucker
  • 2 TL Zimt, gemahlen

 

  • 2 EL Pflanzenmilch oder -sahne (zum Bestreichen)
  • 1-2 EL Staubzucker

 

Am Vortag:

Das Sojajoghurt in ein mit einem Tuch oder Papierfilter ausgelegtes, Sieb füllen und über Nacht abtropfen lassen.

 

Die Hafermilch leicht erwärmen, den frischen Germ und Rohrohrzucker darin auflösen und ca. 10 Minuten gehen lassen. Die Mehle mit Salz in einer Schüssel mischen, anschließend das Milch-Germ-Gemisch und das Öl zugeben und den Teig so lange kneten, bis er geschmeidig ist und sich vom Schüsselrand löst. Den Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 60 min gehen lassen.

 

In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett unter ständigem Rühren anrösten, anschließend abkühlen lassen. Dann mit den restlichen Zutaten in einer Schüssel gut verrühren.

 

Den Teig in sieben gleich große Stücke teilen, jede Portion auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem a. 20x12 cm großen Rechteck ausrollen und mit der Füllung bestreichen. Auf der langen Seite aufrollen und mit einem scharfen Messer der Länge nach halbieren. Die beiden Stränge verwirbeln – die Schichten sollte man von außen sehen können.

Abschließend zu einem Kreis formen und die Enden nach unten einschlagen. Die Kränzchen auf das Backbleck legen und für weitere 20 Minuten gehen lassen.

Das Backrohr auf 180°C vorheizen und die Kränzchen mit Pflanzenmilch oder -sahne bestreichen und für 17-20 Minuten backen. Abkühlen lassen, mit Staubzucker bestäuben und fertig sind die Kränzchen.

Am besten frisch genießen.

 

Foto: Seherzada Hadzic

Illustrationen: Freepik